Mit Anne im Château Lumière

Am von Colin Derks in Allgemein, Portrait veröffentlicht | 1 Kommentar

Heute möchte ich Euch ein paar Bilder aus meinem ersten Shooting in 2016 mit Anne im Château Lumière zeigen.

Vor einigen Wochen habe ich das Château Lumière zum Location-Check besucht und jetzt kam endlich eine der Shootingideen zur Umsetzung. Zusammen mit Anne bin ich früh morgens ins verschneite Elsass gefahren, um in dem einzigartigen Lostplace eine Portraitserie zu fotografieren. Es hatte Temperaturen irgendwo unter Null und ich war sehr gespannt, wie lange wir das durchstehen würden.

An der massiven Eingangstür angekommen, der erste Schock: Sie war geschlossen! Kurz hatte ich Angst, dass irgendjemand das Haus komplett verschlossen hätte und unser Fotoshooting ins Wasser fallen würde. Nach einigen verzweifelten Griffen durch die zerschlagenen Scheiben der Tür in die zahlreichen Spinnennetze ging die Tür durch einen beherzten Stoß mit der Schulter glücklicherweise doch auf. Puh, Tag gerettet!

Der Sonnenschein zauberte in einigen Räumen eine ziemlich schöne Lichtstimmung, die alten Fensterläden boten eine gute Kulisse im tiefen Gegenlicht.

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Wir fotografierten uns durch fast jeden Raum und jedes der drei Stockwerke und haben eine ordentliche, abwechslungsreiche Serie zusammenbekommen. Doch es wurde immer kälter und die Pausen zwischen den Setups natürlich immer länger. Ich war aber überrascht, wie lange Anne durchgehalten hat. Selbst mir, in meinen drei oder vier Lagen Kleidung im Zwiebel-Prinzip, wurde irgendwann ordentlich kalt.

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Besonders angetan hat es mir die schicke Tapete im obersten Stockwerk. Kein billiger Vintage-Nachdruck, sondern Original mit „3D-Effekt“! Einen solchen Hintergrund kann man im Studio nicht besser gestalten.

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Portraitshooting im Château Lumière - Fotograf Colin Derks

Wen das drumherum interessiert: Canon 5D Mark III, Sigma 50mm 1.4 Art, Sigma 35mm 1.4 Art, ein schicker Lostplace, eine kleine Softbox, ein Yongnuo YN-685-Blitz, Fensterlicht, Zeit, ein hübsches Model, wenig Klamotten, aber doch immer wieder die dicke Winterjacke.

Mein ganz besonderer Dank geht natürlich an die wundervolle Anne für das tapfere Durchhalten in der Eiseskälte!

Meldet Euch, wenn Ihr auch Lust auf ähnliche Bilder habt!

 

  1. Pingback: Rückblick: Januar 2016 - Colin Derks Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.