Tortour Cyclocross 2016: Keine Rennradromantik

Am von Colin Derks in Sport veröffentlicht | 1 Kommentar

Am vergangenen Wochenende fand rund um Schaffhausen das weltweit erste Radquer-Etappenrennen, das Tortour Cyclocross 2016, statt. Der Name war Programm. 3 Tage, 202 km, 3230 Höhenmeter, Schnee, Eis, Nebel, Regen, Matsch, Kälte.

Tortour Cyclocross 2016 - Colin Derks Fotografie

Rund 80 Starter und Starterinnen kämpften sich auf ihren Rädern durch die Wälder und über die Berge rund um den Hochrhein. Was bleibt, sind die Erinnerungen an ein hartes, geniales und einzigartiges Rennen.

Auch wir Fotografen hatten mit den widrigen Witterungsbedingungen zu kämpfen. Wenn irgendwann selbst die stärkste Regenjacke dem Dauerregen nicht mehr stand hält und man die Nässe und Kälte langsam durch alle Kleidungsschichten durchziehen spürt…dann weiß man, dass man bei der Tortour ist.

Eine kleine Auswahl der Fotos vom Wochenende möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

  1. Pingback: Rückblick: Februar 2016 - Colin Derks Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.