Blitzen mit der D750

Am von Colin Derks in Technik veröffentlicht | 4 Kommentare

Liebe Leute,

wie manche von euch vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich von Canon zu Nikon gewechselt. Seit knapp einer Woche bin ich nun stolzer Besitzer der Nikon D750* und habe mit ihr schon mein erstes Sportevent an der Côte d’Azur fotografiert.

Blitzen mit der D750 - Colin Derks Fotografie

2016-03-12-COD_1485

Die Umgewöhnung dauert ein wenig. Canon und Nikon spielen ein wenig Kindergarten, alles geht irgendwie anders herum, z.B. der Zoomring und der Bajonett-Anschluss. Aber das ist Gewöhnungssache und nach dem ersten Event kann ich sagen: wow, geile Kamera!

Blitzen mit der D750 - Colin Derks Fotografie

2016-03-12-COD_7980

Ich werde demnächst noch einen etwas ausführlicheren Erfahrungsbericht schreiben, will aber erstmal auf ein kleines Problem zu sprechen kommen. Das entfesselte Blitzen mit der D750.

Da ich gerne und manchmal auch viel Blitze, wie etwa bei Sport-Action-Fotos, habe ich gerade meine komplette Blitzausrüstung verkauft, da sie inkompatibel ist. Schade, denn meine YN 685*-Blitze von Yongnuo hatte ich erst seit drei Monaten und ich habe sie wirklich sehr gemocht. Der große Vorteil hier war, dass sie die Funkempfänger schon eingebaut hatten. Das spart nicht nur Akkus, sondern auch ein bisschen des knappen Platzes in meinem Fotorucksack.

Da ich manchmal auch bei Verschlusszeiten unter 1/200 bzw. 1/250 fotografiere, etwa bei 1/2000, brauchte ich wieder HSS (High-Speed-Synchronisation)-fähige Blitze. Etwas vergleichbares wie die YN 685 gibt es für Nikon (noch?) nicht. Also musste ich wieder auf die „alte“ Methode zurückgreifen: YN 622N*-Empfänger und die YN 568EX*-Blitze drauf. Dazu habe ich mir noch den YN 622N* gekauft, von dem aus ich die Blitzleistung und den Zoom der Blitze bequem von der Kamera aus steuern kann.

Ausgepackt, Akkus rein, auf die Kamera bzw. unter die Blitze geschraubt, erster Test – Ernüchterung. Ein schwarzer Balken im unteren Bereich des Bildes. Diese schwarzen Balken treten auf, wenn die Verschlusszeit die Blitzsynchronzeit der Kamera unterschreitet. Ich hatte die D750 auf 1/1250 gestellt und Auto-FP im Kameramenü eingestellt, eigentlich sollte dieser Fehler nicht auftreten. Doch auch das HSS (bzw. „FP“ bei Nikon)-Symbol erschien nicht im Display des Blitzes. Und ich konnte die Blitzleistung nicht über den Sender einstellen, bzw. kamen diese Befehle nicht beim Blitz an.

Normalerweise lese ich keine Bedienungsanleitungen, sondern versuche es irgendwie so. Doch hier kam ich nicht weiter. Doch auch die englischsprachige Anleitung brachte mich kaum weiter. Dann bin ich auf einen Blogeintrag von Patrick Ludolph gestoßen, der vor einiger Zeit ähnliche Probleme hatte. Die Lösung war simpel: Blitz auf i-TTL stellen, beim Empfänger die GP/MODE-Taste drücken, bis sie orange blinkt. Dann soll das Ganze angeblich funktionieren.

Blitzen mit der D750 - Colin Derks Fotografie

Tat es bei mir aber nicht. Also weiter recherchiert und auf einen Artikel gestoßen, dass der Blitzschuh bei der Nikon D750 etwas zu groß geraten ist und dadurch die Blitzkontakte keine Signale übertragen können. Wie kann man bitte einen eigentlich genormten Blitzschuh falsch konstruieren?! Gut, das ist ein anderes Thema. Ein kurzes zurückziehen des Blitzsenders brachte dann endlich den gewünschten Erfolg, dass ich Leistung und Zoom des Blitzes direkt am Sender einstellen kann. Zwar wird die eingestellte Leistung nicht auf dem Blitzdisplay angezeigt, was am Anfang etwas ungewöhnlich ist, aber die Übertragung funktioniert problemlos. Auch FP bzw. HSS funktioniert jetzt endlich einwandfrei.

Blitzen mit der D750 - Colin Derks Fotografie

Blitzen mit der D750 - Colin Derks Fotografie

Mannoman, was für ein K(r)ampf. Aber da nun alles funktioniert und ich meine Grippe auch langsam überwunden habe, freue ich mich schon auf das nächste Sportevent in den Schweizer Alpen am Samstag.

Was sind eure Erfahrungen mit der D750 und entfesseltem Blitzen?

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt.

  1. Pingback: Rückblick: März 2016 - Colin Derks Fotografie

  2. Trice Gantner

    Hallo Colin

    Ich bin gerade dabei, mein Blitzsystem auszuweiten. Ich habe mir vor kurzem den Yonugnuo 560EX gekauft und habe leider feststellen müssen, dass das High speed sync nicht funktioniert. Ich hab mich da glaubs ein bisschen zu wenig gut informiert, denn der YN 586 wäre mit High Speed sync ausgestattet. Nun brauche ich aber noch einen Transmitter für alle Blitze. Der YN 622 N klingt gut auf den ersten Blick, aber musste dann via Blogs und Foren erfahren, dass dies eben auch oft mit Schwierigkeiten verbunden ist. Nun bevor ich mich da wieder in etwas reinrenne- kannst du mir einen Transmitter und Blitz empfehlen der mit der Nikon D750 funktioniert? Ich benutze zudem noch den Nikon SB900 Blitz, den ich wirklich liebe. D. h. ich brauche einen kompatiblen Blitz und Transmitter für die D750 und SB900 Blitz..

    Vielen Dank
    Lg trice

    1. Post
      Author
      Colin Derks

      Hey Trice,

      die 560er haben keine HSS Funktion, der SB900 allerdings schon. Den kannst du auch ganz einfach mit dem 622er auslösen, HSS müsste dann auch funktionieren. Ansonsten funktioniert das mit den 568 oder 685 Blitzen von Yongnuo, letzterer ist mit eingebautem Empfänger. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.